Raffstoren

Aufsatzraffstoren

ROMA Aufsatzraffstoren finden gleichermaßen im Privat- und Objektbau als auch im Neubau oder in der Sanierung Verwendung. Fenster und Aufsatzraffstoren bilden eine Einheit, den die Raffstoren werden direkt auf das Fenster montiert und in einem Arbeitsgang eingesetzt. Auf diese Weise verschwinden sie später praktisch unsichtbar in der Fassade. Die Sonnenschutzsysteme passen auf jeden Fenstertyp und schließen perfekt ab. Zugluft und damit Wärmeenergieverlust sind weitestgehend ausgeschlossen. Die hochwertigen Kunststoffbauteile sind witterungs- und UV-beständig.

Aufsatzraffstorensysteme gibt es für Putz- und Klinkerfassaden inklusive der möglichen Auf- und Nachrüstung mit integriertem Insektenschutzgitter oder Motorbetrieb.

Verschiedene Führungvarianten
Verschiedene Führungvarianten

Vorbaurafftore

RONDO.RS

Das Aluminium-Raffstorensystem mit einer runden Frontblende verbindet funktionellen Anspruch und Design.

PENTO.RS

Die fünfeckige Kastenform lässt die bündige Integration in die Fassade zu. Aus- und Nachrüstung mit Insektenschutzgitter oder textilem Sonnenschutz ist auch hier möglich.

INTEGO.RS

das Raffstorensystem passt sich perfekt in die Fassade ein. Die hochwertige Bauweise wie bei allen ROMA Systemen verspricht Investitionssicherheit.

 

Aufsatzraffstore für Neubau

PURO.XR-RS/PURO.XRK-RS

Die Raffstorensysteme werden direkt auf das Fenster montiert und bilden somit eine perfekte Einheit. Mit PURO.XRK-RS hat ROMA ein System speziell für Klinkerbauweise entwickelt.

Quelle Roma.de